Lavender Hill.. and more more lavender.

dieartigeGARTEN // July Garden - mixed Lavender Hill

AD // Werbung wg. Markennennung     

 

Nachdem der Weg zum Haus im letzten Jahr vollendet wurde, mußte ich mich - an dieser Ecke gab es zuvor das sogenannte ‘Restebeet’ - gleich einem weiteren Pünktchen auf meiner Garten-Wunschliste widmen - meinem Lavendel-Hügel. Ihr fragt euch jetzt bestimmt: “Dem was?” Jipp, meinem kleinen experimentellen Lavendelhügel..

dieartigeGARTEN // July Garden - Lavender way

Lavender all time long.

DUFTENDE BLÜTEN - IMMERGRÜNES LAUB.

 

Wer bitte steht nicht auf LAVENDEL? Der möge sich gern bei mir melden, denn bisher ist mir tatsächlich niemand bekannt.

Warum das so ist, dürfte ebenfalls bekannt sein. Der Duft, der Look versetzt uns sofort in eine entspannte Hochstimmung, läßt uns umgehend an Urlaub und warmes Sommerflittern denken. Nun stellt euch vor, ihr kommt nach Hause und werdet von diesem warmen Duft empfangen - quasi jeden Tag. Nicht wahr, das klingt wunderbar. Habe ich mir auch gedacht. Noch ein kleiner Fenchelreigen dazu und das Urlaubsfeeling ist perfect. Deshalb werden die Terrassen und der Weg zum Haus von reichlich Lavendel bzw. einem frischen Lavendelhügel begleitet.

 

Nicht nur, dass hier im Sommer quasi jeden Tag der Urlaub zu Hause ist, auch im Winter überzeugt Lavendel mit Qualitäten.

Im Spätsommer in Form geschnitten, kann es im Winter wunderbar als Strukturgeber fungieren. Natürlich übezeugt das mediterrane Gewächs nicht allerorts mit Wintertauglichkeit. Aber sofern der Boden SEHR durchlässig ist, ihr den Halbstrauch im Frühjahr pflanzt und nicht zu spät im Jahr zurückschneidet sowie die Temperaturen nicht länger unter -10 Grad fallen, stehen die Chancen sehr gut, dass der Lavendel angustifolia unsere Winter wunderbar übersteht.

 

Obwohl der letzte schneereiche Winter dem Lavendel hier am Weg schwer zugesetzt hat - ich werde ihn nach der Blüte stark zurückschneiden müssen und hoffen, dass er dennoch wieder frisch austreibt - blüht er wieder überreich. Apropos. Ihr wißt vermutlich, dass es unglaublich viele Lavendelsorten gibt (ich glaube um die 400), die sich alle durch Blütezeit, Blüten- und Blattfarbe, Größe, Duft und Robustheit unterscheiden, oder? Ich könnte ja in diesem Thema schwelgen.. Leider ist es in Garten- oder Baumärkten nicht besonders üblich, die genaue Lavendelsorte zu deklarieren. Das ist ausgesprochen schade. Zumindest ein paar der üblichen Sorten kann ich mittlerweile am Duft erkennen.. Und ja, ich schnuppere auch an Obst und Gemüse bevor ich es kaufe.

 

dieartigeGARTEN // next to the path to the house - Lavendel, Iris, Gras, Apfelbaum
dieartigeGARTEN // next to the path to the house - Lavendel Hill

Links: Der Weg zum Haus: gesäumt mit Lavendel DWARF BLUE.


dieartigeGARTEN // Lavender Hill in the back + garden fennel

Oben: Lavendelhügel mit verschiedenen Sorten

Rechts: grauer Splitt als Mulchschicht

dieartigeGARTEN // Lavender 'Dwarf Blue'

Oben: Lavendel am Wegesrand; links begleitet von Wollziest + Blauraute

dieartigeGARTEN // Edeldistel 'Mannstreu' + Lavendel

Oben: Edeldistel MANSTREU; Rechts: Weiße Königskerze + Federgras

dieartigeGARTEN // Lavener Hill with mixed lavender + fennel
dieartigeGARTEN // Lavender Hill in the back + garden fennel

Oben: neben dem Lavendelhügel folgt das ‘Purpur-Beet’ (Hintergrund) - vorne: Muskatella-Salbei, Lavendel + Fenchel

dieartigeGARTEN // July Garden, 'Weiße Königskerze' + Federgras

Lavendelsorten.

 

Hier im Halbschatten habe ich übrigens den ‘DWARF BLUE’ gewählt. Er hat sich seit fünf Jahren bestens bewährt und kann die Schattenseiten, wie auch die Nähe zu den Obstbäumen vertragen. Allerdings duftet er nicht besonders wohl-intensiv und blüht kein zweites Mal, wie der Rest im Garten.

 

Auf dem Lavendel-Hügel teste ich verschiedene Sorten. Unter anderem die Intermedia-Sorte ‘ARABIAN NIGHTS’ - eine Provence-Lavendel-Sorte, die extralange, dunkle und relativ späte Blütenstände produziert, die ich u.a. für Lavendelsäckchen verwende.

Außerdem einige Pflanzen des ursprünglichsten Lavendels überhaupt, des echten Lavendula angustifolia, aus dem bis heute das wertvolle Lavendelöl hergestellt wird. Der Wert des Öles leitet sich übrigens aus einer gewissen Variabilität der Pflanzen ab. Somit steht auf meinem Hügel also eine gewisse ‘Vielfalt’ des echten Lavendels - auch um zu eroieren, ob und inwieweit sich diese Ursorte in unseren Breiten verhält. 

Ergänzt wird die Auswahl durch einzelne besondere Sorten.

 

Weitere im ganzen Garten verteilte Sorten sind der Speiklavendel (lavendula latifolia) - ebenfalls eine Urform des Lavendels, die eher in wärmeren Regionen zu Hause und damit nicht so winterhart ist (der uns an expliziten Plätzen allerdings schon im 7. Jahr begleitet). Ich liebe seine späte und reichlich herb duftende hell-violette Blüte, die erstaunliche Größe von fast einem Meter und die ellenlangen Blütenstände.

Ein Klassiker, wie der ‘HIDCOTE BLUE’ darf natürlich genauso wenig fehlen, wie eine geeignete Sorte für die Küche, den ‘SIESTA’.

Außerdem ein weiterer großartiger Provence-Lavendel, der ‘GROSSO’, der ebenfalls mit langen duftenden Ähren aufwartet.

 

Ich habe mit Sicherheit noch weitere Exemplare vergessen,

aber meine dezente Begeisterung für diese Pflanze läßt sich bestimmt dennoch erahnen ;).

 

Vielleicht habt ihr Lust bekommen, den Lavendel etwas genauer zu betrachten oder zumindest genauer zu beschnuppern, denn genau das würde ich euch raten: Immer und überall sanft über Lavendelpflanzen zu streichen und zu erduften, welcher euch am meistern verzaubert.

Hmmmm….

 

dieartigeGARTEN // lavender + salvia

Oben: neben dem Lavendelhügel folgt das ‘Purpur-Beet’ (Hintergrund)

//  Vorne: Muskatella-Salbei, Lavendel + Fenchel 

dieartigeGARTEN // Lavendel an der West-Terrasse

Oben: Speiklavendel + Lavendel 'Dwarf Blue'

dieartigeGARTEN // Edeldistel 'Mannstreu' + Lavendel
dieartigeGARTEN // lavender 'Hidcote Blue' + 'Speiklavendel'
dieartigeGARTEN // garden view with birches + feather grass

Oben: Birken mit Federgras

dieartigeGARTEN // July Garden, 'Weiße Königskerze' + Federgras

Links: Lavendel 'Hidcote Blue' (vorne), Katzenminze, Fenchel + Bart-Iris


Kommentar schreiben

Kommentare: 0