Bunt. Bunter. Schwefelgelb.

dieartigeBLOG - Wohnzimmer, Leseecke mit Schwefelgelb - Container DS Magazin, Teppich TKMaxx, Korbsessel Vintage, Knot Kissen Design House Stockholm

AD // Werbung wg. Markennennung      

Neuzugang. Container DS — und ja in knalligem Schwefelgelb.
Erstmal. Denn es ist mindestens ein weiteres Exemplar angedacht. Möglicherweise nicht in Schwefelgelb, aber mehr.
Nach einem Testlauf mit zwei gleichfarbigen Ablagen war das Feedback vor allem positiv, aber auch kritisch (vor allem hier in live).

Egal. Nur die Mutigen stehen schon vor den Trends auf. So. Klick. Ist geordert.

Colorcombo Schwefelgelb + Dusty Peach.

KNALLFARBE GEGEN FRÜHJAHRSMÜDIGKEIT.

Was ich mir dabei gedacht habe?

Hmmm, allerhand. Unter anderem, dass mich Knallfarben, Neon & Co seit Jahren immer wieder breit angrinsen und sich das irgendwie nie ändert.

Also worauf warten? Auf besseres Wetter? Nee, kleiner Scherz. Aber im Ernst. Natürlich bergen eher radikale Anschaffungen gewisse Risiken. Aber ohne Wagnis bleibt das Leben zwar wunderbar linear und berechenbar, aber auch ausgedehnt langweilig.

Ich hingegen stehe auf Highlights. Auf Risiken. Auf Energie.

Das macht mich nicht frei von Ängsten, aber ich höre auf dem Ohr seehr schlecht ;).

 

dieartigeBLOG // Wohnzimmer, Leseecke mit Schwefelgelb - Container DS Magazin, Teppich TKMaxx, Korbsessel Vintage, Knot Kissen Design House Stockholm

 

CONTAINER DS - Magazin  //  SESSEL: Vintage  //  WANDFARBE: handmixed by me  // 

KISSEN: Zitrusgelb - PAD, Knot-Kissen -  Design House Stockholm  // 

KERAMIK VASE: Bloomon  //  FUSSBODEN: Haro Eichenparkett Landhausdiele

 

dieartigeBLOG // Wohnzimmer, Sofaecke in Neon & Bunt - Sofa Freistil, Teppich Ikea, Kissen: Lumikello, Depot, HM Home
dieartigeBLOG // Wohnzimmer, Sofaecke in Neon & Bunt - Sofa Freistil, Teppich Ikea, Kissen: PAD, Lumikello, Depot, HM Home
dieartigeBLOG // Wohnzimmer, Sofaecke in Neon & Bunt - Sofa Freistil, Beistelltisch Kristina Dam Studio, Bücherregal Teebooks
dieartigeBLOG // Schlafzimmer im Oktober, bedroom with cozy autumnmood

 

Bild 3: SPIEGEL - Depot  //  KERZENHALTER: Depot  //  KULLERKISSEN: Lumikello  //  KISSEN: Rosé/Grau - Mette Dittmer

Bild 4: OBSTVASEN: Zitrone + Jackfrucht - Des Pots

 

vielfalt.

VIELLEICHT ETWAS UNERWARTET, ABER ECHT FLEXIBEL, SO EIN SCHWEFELGELB.

 

Und ich stehe noch am Anfang der Variationsoptionen. Klar ist, dass das Licht sehr viel mitbestimmt. die Fassetten des Schwefelgelbs zeigen sich am besten an einem sonnigen Tag. Am Morgen eher in Zitronengelb, bei voller Sonne nahezu warmes Sonnengelb, am Abend zur blauen Stunde fast ein quietschiges Grüngelbgrau. Ich liebe es.

 

Seit dieser Minischiffscontainer - denn genau das, war die Design-Idee hinter diesem sehr coolen Stauraummöbel - bei uns eingezogen ist, herrscht hier mehr Energie. Nicht im unruhigen, eher im motivierenden Sinne.

Außerdem wandert da so eine zitronengelbe Vase andauernd herum - ergänzt & spannt den Raum und bringt alles zusammen. Ihr hört hier Begeisterung heraus? Ach, kann gar nicht sein. Würde ich euch doch gar nicht auf die Nase binden.. Echt nicht.

 

 

dieartigeBLOG // Esstisch - bunte Vintage-Deko aus dem Umsonstladen
dieartigeBLOG // Esstisch - bunte Vintage-Deko aus dem Umsonstladen, Glasvasen

 

Vermutlich betreibt ihr gerade Ausdauer-Augenbrauensport oder ihr habt Lächelfalten im Gesicht.?

Wie auch immer.. so seht ihr diesen Moment vielleicht als Mutmotivation. Als Just-do-it-Moment. Egal für welche Sache. Perfekt.

Mehr machen, als nur darüber nachzudenken. Traut euch was. Erst recht in eurem Kosmos, in eurem Zuhause!

 

Werdet ihr Fehler machen? Na klar! Geht's dannach weiter? Logisch! Werdet ihr zufrieden sein? Auf jeden Fall.

Was hält euch?    Nichts..   Wunderbar.

.


Nun.

Also ICH mag es richtig gern. Das Schwefelgelb, das Dusty Peach. Vor allem weil die Farbkombination noch relativ ungewohnt fürs Auge ist.

Die Kritiker sind bisher leise. Im Grunde verstummt. Warum? Weil sie sehen, dass es funktioniert. das es gute Laune macht. Dass es souverän vorgetragen wird. Und das hat nichts damit zu tun, ob sie es genauso tun würden. Ist doch genial, oder?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0