Pflaumenblüte im April-Garten.

dieartigeBLOG - Frühling, im Kiesgarten, Pflaumenblüte, Zypressenwolfsmilch

        Natürlich, ein neues Jahr, ein neuer Frühling und dieses mal mit prächtiger Pflaumenblüte. Allerdings mußten auch manche Gräser und Stauden als vermißt gemeldet werden -- und die ersten Tulpen blühen fast gleichzeitig mit den Krokussen. Also alles auf einmal.

Bei zwischenzeitlichen Temperaturen von fast 20 Grad sitzt es sich unter der Blütenpracht besonders schön - begleitet vom Bienengesumm und Blütenfrühlingsduft. Mal schauen, was sich noch so gerade im Garten tut..

1. APRIL - OSTERN IM TIEFSCHNEE.
dieartige - April 2018, Schnee in Vorpommern
28. APRIL - DIE PFLAUMENBLÜTE AUF GRÜNEM RASEN.
dieartigeBLOG - GARTEN // Pflaumenblüte, Sitzplatz, Modernes (Holz)Haus

Der Garten IM Express-Start.

Dieser Frühling kommt definitiv einem Aufmerksamkeitstest gleich und schult perfekt die Achtsamkeit in uns. Denn wer nicht jeden Tag einen aufmerksamen Blick in die Welt da draußen wirft, verpaßt, was den Frühling doch so einzigartig und erstaunlich macht. Die prachtvolle Wiedergeburt des Grüns, die Eis und Schnee, Schnee und Eis und kaltem Regen widersteht, als wäre nix gewesen.

 

Also es gibt ja Gärten, in denen der Frühling mit hunderten Krokussen, Narzissen, Tulpen und allerlei anderen Zwiebelblumen geradezu zelebriert wird. Gut, das haben wir hier nicht. Aber ich liebe den leisen Beginn der Farben, bei denen man etwas genauer in die Ecken schauen muß.

Und apropos Farben - weil mich da neulich drei Schopflavendelbüsche direkt angelacht haben, stehen sie nun als Saison-Touristen in Töpfen herum und leuchten in Klassisch-Lila, Blassgrün und Pink. Ach ja, zwei Zitronenbäumchen haben auch bereits seit zwei Wochen Zuflucht auf der geschützten Terrasse gefunden.. Also hier und jetzt ein unverblümter Blick in unseren Frühlingsgarten.

GRÜN UND ERSTE FARBEN.

Oben: Südliche Holzterrasse und Kiesterrasse mit Feuerschale. Im Hintergrund der Steppengarten mit sehr zartgrüner Hainbuchenhecke. Mobiler sonniger Sitzplatz unterm Apfelbaum.

Oben / Unten: Aus der Nähe - die neue Beet-Ecke vom letzten Jahr. Die weißen Kugelprimeln haben sich toll entwickelt. Der Rittersporn zeigt kräftiges Grün und der Lavendel und Gras im Vordergrund sind richtig ausladend geworden. Wunderbar. Im Hintergrund etwas zurückhaltender als im Vorjahr, die Zypressenwolfsmilch und präsenter denn je, der türkische Mohn zwischen den Blauschwingelgräsern. Von der Westterrasse aus luckt die strahlende Zypressenwolfsmilch hinterm Lavendel und dem Federgras hervor. Weiter hinten gibt sich bereits der Fenchel, die Walzenwolfsmilch und der Sommerflieder die Ehre.

 

Unten: Schopflavendel und Feuerschale, wieder Federgras und Wolfsmilch sowie Iris und Fenchel.

Unten / Unten: Weiße frühe Tulpen und Hortensien, im Hintergrund das "Japanische Beet" mit dem leuchtend rot austreibenden japanischen Ahorn. Außerdem klassisch - Kaukasisches Vergißmeinicht, Hyazinthen und Fetthenne.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0