Dunkle Wände - eine Umarmung in Blau-Grau..

dieartigeBLOG - Dunkle Wände | Anthrazit, Blau-Grau und Eiche, Wardrobe in rot und grün

        Kennt Ihr das? Man hat lange ein Vorhaben im Kopf, dass zugegebenermaßen einen gewissen Aufwand mit sich bringt und schiebt das Projekt Monat für Monat vor sich her?  //  Nun EINES dieser meiner Projekte ist jetzt endlich umgesetzt! Fertig. Erledigt. Finito. Vollbracht. Voilá.

dieartigeBLOG -
dieartigeBLOG - Dunkle Wände, Anthrazit mit Blauton / Kontraste mit Weiß / Kontrapunkt mit Grau
dieartigeBLOG - Dunkle Wände, Anthrazit mit Blauton / Kontraste mit Weiß / Kontrapunkt mit Grau

DUNKELBLAUGRAU FÜR DIE FLURWAND.

Bereits während der Hausplanung wollte ich ursprünglich die gesamte hintere Wand unseres Flures in Anthrazit streichen lassen - inkl. der Türen, Zargen, Lichtschalter & Co. Allerdings gabs dazu ein entschiedenes Veto und alles wurde (erstmal) weiß. Nun gibt es im Flur zumindest schon einmal eine dunkelgraue Wandfarbe.. Schaut man nun von Westen quer durch das Haus, sieht man im Hintergrund die dunklen Wände und wird quasi ins Haus hineingesogen.. Einfach wunderbar.

 

Und ich LIEBE den Kontrast der Lärchenfenster und des Eichenbodens zu den dunklen Wänden.

 

Was denkt Ihr? Oder traut Ihr Euch selbst?

>> Übrigens kann man farbige Wände auch wieder weißen ;), falls es mal heller, bunter oder dunkler sein soll!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Marie (Donnerstag, 21 September 2017 21:06)

    Dieses satte blau grau in Kombination mit dem Eichenholz ist eine wunderschöne Idee. ❤Hast du eine spezielle Farbe benutzt um den Schreibeffekt zu vermeiden oder hast du keine Probleme damit ? Grade im Flurbereich ist es ja doch immer etwas problematisch. Lg �

  • #2

    dieartige Alex (Freitag, 22 September 2017 11:39)

    Liebe Marie, hallo und danke ;) Und nein, ich habe keine spezielle Farbe benutzt. Allerdings verwende ich stets qualitativ hochwertige Farben, die eine gute Deckkraft und eine gewisse "Standhaftigkeit" (d.h. Abriebfestigekeit) besitzen. Natürlich gibt es mal den einen oder anderen "Schreibeffekt", aber mit einem feuchten sauberen Tuch konnte ich bisher noch jedem Effekt zu Leibe rücken.
    Außerdem bin ich ein Fan von lebendigen Räumen, die auch gelebt aussehen und somit öfter einmal umgestaltet werden dürfen..
    Herzliche Grüße, Alex