Meer an der Wand

dieartigeBLOG - Farbverlauf an der Wand, Ombre wall, weiß, hellblau, türkis

          Wenn die Farbe verläuft..

Wir leben nahe dem Meer. Auf dem Weg zur Haustür liegen Steine vom Nordstrand auf Rügen. Auch wenn uns der direkte Blick aufs Meer verwehrt bleibt, holen wir uns das Meer ins Haus & geniessen den stetigen Wind.

dieartigeBLOG, Wandgestaltung, Raumgestaltung, Farbgestaltung
Die Wand vor dem Blau
dieartigeBLOG, Lärchenholz Terrasse, weiße Sommermöbel
LärchenGrau + weiße Sommermöbel

Farbverlauf an der Wand.

Dieses Mal gehts um den Platz, an dem ich täglich arbeite - mein Home-Office -- in dem gelegentlich auch Gäste übernachten werden.

Die Stimmung - die Atmoshäre, die mich täglich erwartet, bestimmt zu großen Teilen, wie erfolg-reich, zufrieden und auch effektiv ich meinen Arbeitstag verlebe.

 

Bisher ließ allein der Zugang durch große Doppelflügeltüren zur grau beplankten Südterasse - mit leichten weißen Möbeln - Strandfeeling aufkommen.

 

Doch es fehlte noch Blau - sommerblau - leicht, weit, warm, unbeschwert. AzurBlau wirkt hier im nordischen Licht zu kühl. Selbst helles Taubenblaugrau zu düster; wie das Meer im stürmischen November. Strahlendes Türkis ist zu kraftvoll für die Wintermonate. Sogar das abgemilderte Türkisblau der Schöner Wohnen Farbe 'Frozen' war zu dunkel. Außerdem fand ich eine ganze Wand voll Was-auch-immer-Blau zu viel, zu laut. Immerhin weist der Raum gerade mal knapp 14 qm auf.

 

Eine halbhoch getönte Wand hätte zwar das richtige Farb-Maß, aber mit einem geraden Strich wäre der Übergang zu hart, zu kantig. Daraus folgte (irgendwie logisch) ein Farbverlauf - vom milden Helltürkis zum Weiß des restlichen Raumes. 

 

Damit wäre meine verlaufende Meerwand dann sowas von im Trend..    Allerdings ist Manches etwas leichter geplant, als getan!

Dennoch einige Stunden später...

dieartigeBLOG, Wandgestaltung, Raumgestaltung, Farbgestaltung, Farbverlauf
Trend: Farbverlauf
dieartigeBLOG, Wandgestaltung, Raumgestaltung, Farbgestaltung, Farbverlauf
Meer an der Wand

Mit dem Gedanken an Weite, dem Rauschen des Windes im Ohr und wehendem DünenGras vor Augen ist da das Gefühl von Sommer -- Frische --- Meer ---          Übrigens sieht man die Wand, wenn man auf der Terrasse oder am Esstisch sitzt und das Meergefühl schwappt sofort über...

 

Mit Wenig - wirklich Wenig (es geht ja auch ohne Farbverlauf) und Farbe läßt sich ein Raum in etwas völlig Anderes, Neues verwandeln! Traut Euch!!  

 

 

> Solltet Ihr Euch nicht sicher mit der Farbe oder dem richtigen Ton sein, wendet Euch gerne an mich. Bisher konnte jedem Raum geholfen werden ;).

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jan (Freitag, 26 Februar 2016 12:22)

    Guten Tag Artige! Ich finde den farbverlauf sehr gelungen und denke darüber nach einen im Eigenheim einzubauen. Zu diesem Zweck wäre es hochinteressante ein DIY als Anleitung zu bekommen und sicherlich wäre es eine weitere Aufwertung für diesen schände geschriebene Artikel. Mfg Jan

  • #2

    dieartige (Donnerstag, 10 März 2016 12:56)

    Besten Dank für diesen Hinweis. Bei der nächsten Gelegenheit werde ich versuchen die Malerarbeit mit dem Farbverlauf in Worte zu fassen. BG