Alltag = Lifestyle?.!!

dieartigeBLOG - Sofaecke im Januar, Decke "The Grid" von bastisRIKE, Kissen H&M Home
Sofaecke im Januar mit "The Grid"

 

 

        Jipp! So muß es sein. Geht gar nicht anders.

Und da sind sie - die neuen frischen Einblicke ins echte Durcheinander. Ungehübscht, unaufgeräumt und damit absolut authentisch - versprochen! Und wer sagt, der Alltag ist nicht schön?

* Die Kissenbezüge: Ethnomuster + Samtgrün sind von H&M Home, die riesige Kuscheldecke "The Grid" von bastisRIKE.


Kindliche Freiheiten

Ist es nicht traumhaft nur im Hier und jetzt zu leben? Ganz bei sich und in dem zu sein, was man tut?

Vielleicht sollte ich das einmal ausprobieren; Kopfhörer auf die Ohren, Basecap tief ins Gesicht gezogen, dicke Strickjacke an, heißen Tee parat und Zeitschrift auf den Schoß - also wenn alle anderen zu Hause sind natürlich, sonst wäre das keine wirkliche Herausforderung!

Obwohl.. die Waschmaschine kann echt laut und drängelnd piepsen, die Krümmel unter dem Tisch sind an Tag zwei nicht mehr wirklich unsichtbar, die Sofakissen finden's auf dem Sofa gemütlicher - besonders, wenn sie ganz geplättet sind - stolpern will man ebenfalls nicht ständig.. Hmmm, vielleicht doch erstmal OHNE alle einen Testlauf durchführen und wenn's klappt, geht's an das Worst-Case-Szenario.

dieartigeBLOG - Alltag im Kinderzimmer
dieartigeBLOG - Alltag = Lifestyle, Authentizität, Weihnachtsdeko
Kinderkommode + Nochweihnachtsdekoration

Gerade eben,

..als ich diese Bilder geknipst habe, kommt mir mal wieder in den Sinn, wie herrlich und schön das hier doch alles ist - so mitten im Alltag, im Rumliegengelasse (fast) ohne ernsthafte Verpflichtungen. Nach dem Spielen ist schließlich vor dem Spielen. Das ist eine kindliche Freiheit, die man vermutlich erst im Erwachsenenalter erkennen und schätzen lernt.

 

Und diese chaotisch schöne Freiheit entsteht ganz ohne viel Raum oder Eigentum. Die Hauptzutaten sind: Respekt vor dem Anderen, vor seinen Wünschen und Eigenarten und das große schwere "Seinlassen".

 

Tja, nehmen wir unsere Kleinsten einfach, wie sie sind; unschuldig, unvoreingenommen, dramatisch und ganz wunderbar eigen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0