Anthrazit // Eine Wandfarbe nicht nur für dunkle Ecken

dieartigeBLOG - Anthrazit als Wandfarbe im Eingangsbereich/Flur
Anthrazit | eine harmonische Wirkung mit Sichumarmtfühlen-Effekt

           Es ist mal wieder Zeit für Veränderungen.

Jetzt, wo man ständig durch die eignen vier Wände streift - was bleibt uns auch übrig, wenn es bereits nach dem Mittagessen dunkel wird, pffff - fällt jedes 'mangelhafte' Detail noch deutlicher ins Auge. 


Das graue Weiß

Bei uns betraf das die eigentlich weiß gestrichene und dennoch graue Wand in der Garderobenecke im Nordosten des Hauses. Denn weiß ist nicht gleich weiß. Jeder Lichteinfall insziniert einen anderen grauen Weißton. Dann schaut die gewünschte strahlend weiße Wand mal schnell ziemlich grau aus. Zudem reflektieren weiße Wände die Farben im Raum, ob von der Tischdecke, dem Sofa, den Vorhängen oder auch nur dem Fensterglas. Denn selbst das Fensterglas mischt mit. Meist mit einem Grünton. 

 

Dunkle Größe

Nicht zuletzt werden dunkle - nicht düstere - Farben gerade SCHÖNER-WOHNEN-tauglich! Seit jeher konnte ich mich nicht zwischend warmen, dunklen, gemütlich einlullenden Farbtönen und Weiß entscheiden. 

 

Muß man ja vielleicht auch nicht, wie der scheinbar nie endende Schwarz-Weiß-Trend und unser Zuhause beweisen. Dennoch erfordert die Verwendung von Schwarz, Anthrazit oder anderen dunklen Tönen im Wohnbereich ein wenig Mut. Die Angst vor zuviel Dunkelheit begleitet diese Farben meist zu Unrecht. Eine schwarze Wand verzeiht so manche Unebenheit oder kaschiert Rohre und Heizkörper (ebenfalls in schwarz - matt - gestrichen). Wer sich traut kann ebenso die Türrahmen und Füllungen im selben Ton mitstreichen. Das wirkt besonders harmonisch und vergrößert den Raum, da dieser als Einheit auftritt. 
Wer nun meint das ginge nur bei großen hellen Räumen, irrt. Besonders die sowieso schon kleinen Räume, denen meist ausreichend Tageslicht fehlt, sehnen sich nach einer souveränen Lösung. Weiß ist kein Allheil- mittel, wenn es um Licht geht. Es kann aus dunklen Ecken auch keine hellen lichtdurchfluteten Räumlich- keiten zaubern.

Umarmende Farbe

Unsere anthrazitfarbene Ecke im Flur sagt mit so warmen Unterton 'Hallo' zu unseren Gästen und uns, man fühlt sich sofort geborgen und gut aufgehoben. Wenn das mal nicht (fast) alles ist, was ein gastfreund-liches Haus zu bieten haben sollte ;). 
 
Ach, und wie bei allen (Wand)Farben kommt es am Ende auf den Ton an. Natürlich kann auch ein Antharzit eher kühl daher kommen oder eben warm und anheimelnd. Je nach- dem, ob der Farbe mehr Blau oder Gelb/ Rot beigemischt wurde. 
Außerdem kommt einer dunklen Wand ein warmer Holzton, wie z.B. Eiche oder Nußbaum sehr zu Gute. Denn Holz verstärkt die gemütliche warme Ausstrahlung ungemein. 
Es gibt da noch eins, zwei weitere 'dunkle' Ecken bei uns, wie beispielsweise die "BlackBox". Die zeige ich euch bei einem der nächsten Male. 
 
Bleibt mutig, es lohnt sich!
Und ran an die Farbpalette!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0