Süsse Weihnachtsgrüsse 2015

dieartigeBLOG - Süsse Weihnachtsgrüße für Freunde
Süsse Weihnachtsgrüße für Freunde

         Tatsächlich, geschafft! Die Süßen Weihnachtsgrüße für Freunde & Bekannte sind vorbereitet.

 Das führte dieses Mal zu fünf verschiedenen Backwaren UND einem kleinen Experiment;

"Winterpunschgelee" (mit Alkohol) für die Großen. Dafür habe ich zuerst meinen begehrten Punsch gekocht und anschließend zum Fruchtaufstrich weiterverarbeitet. Bin gespannt auf die fröhlichen Rückmeldungen. Zumindest ein erster SelbstTEST fiel vielversprechend aus..

dieartigeBLOG - Süsse Weihnachtsgrüße, Plätzchen + Tannengrün im Holzkästchen
Etwas "Kleineres" für Bekannte
dieartigeBLOG - "WinterpunschGelee" im Weckglas
und mit "WinterpunschGelee" für Freunde + Nachbarn

Für die Verpackung der Guten Dinge kamen endlich die übers Jahr gesammelten Sperrholzkästchen von unserem französischen LieblingsWeichkäse zum Einsatz. Schöne, handfeste oder sinnvolle Verpackungen kann ich irgendwie nie wegwerfen. Glasschalen, Holzschalen, Kästchen & Co werden erstmal unbegrenzt gesammelt und dann ihrem zweiten Leben zugeführt. Ökologisch, ressourcenschonend und preisbewußt zugleich. Bestens!

dieartigeBLOG - Honiglebkuchen in Streifen mit FROHES FEST-Stempel
Honiglebkuchen in Streifen mit FROHES FEST-Stempel

In diesem Jahr ist der Honiglebkuchen für die Grußübermittlung  zuständig. Ein Streifen mit "FROHRS FEST" lacht dann beim Kaffee gleich nochmals über den Tassenrand.

Dazu habe ich aus einem Bausatz die Buchstaben mit einem Herz verbunden und munter in den Teig gedrückt. Ach, und nicht das Loch zum Anhängen vergessen! Das Ganze geht natürlich auch mit Mürbeteig oä. Der Teig sollte nur beim Backen nicht zu sehr aufgehen, denn sonst ist die Botschaft schnell 'codiert'.

Für die ganz persönlichen zwei, drei Worte gibts dann noch den klassischen Anhänger aus Papier..

 

Laßt euch beschenken und zeigt's euren Lieben im Kleinen und Großen!

 

Na dann, genießt die Heimlichkeiten, den Duft nach Frischgebackenem, das Knistern und Leuchten und dann...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0